Die Krönung des Schützenjahres bildete der Schweizermeistertitel

Der Schützenverein Diemtigen beging mit dem Absenden des Ausschiessens auf dem Schönbühl den Jahresabschluss eines sehr erfolgreichen Wettkampfjahres. Dazu gehörten der Schweizermeistertitel in der Sektion bei den Ordonanzwaffen, der Kantonalmeistertitel im Feld A Sportwaffen sowie der 2. Rang am Schwyzer-Kantonalschützenfest.
Die Schiesssaison 2011 sollte als eine der Erfolgreichsten in die Geschichtsbücher des Vereins eingehen.
Im ersten Teil des Jahres gilt es die Qualifikationen für die Finals und Schweizermeisterschaften der zweiten Saisonhälfte zu erlangen. Dies gelang v.a. den Sportschützen des Feldes A, Gruppe „Alaska“ in überzeugender Weise. Sie konnten im August den Berner-Kantonalmeistertitel, an der Gruppenmeisterschaft im Albisgüetli in Zürich den 6. Rang und im Oberländerfinal im Lehn in Interlaken den Titel eines Oberländermeister gewinnen. Daneben trafen Einzelschützen an den B- und C-Schiessen herausragend und durften dafür schöne Gaben in Empfang nehmen.
Zweiter Schweizermeistertitel
Mit der Sektion schossen die 14 qualifizierten Mitglieder des Schützenvereins Diemtigen im Final in Thun den Schweizermeistertitel heraus. Dies in der neu gebildeten Kategorie der Ordonanzwaffen. Der grosse Erfolg bedeutete den zweiten Titel in diesem Wettkampf, nachdem 1993 der erste auch schon nach Diemtigen geholt werden konnte.
Mit den zweiten Rängen am Historischen Morgarten - Schiessen und am Schwyzer Kantonalen Schützenfest im Raum Einsiedeln brillierten auch hier treffsichere Vereinsmitglieder. 
Die Jungschützen durften bis zur Schweizermeisterschaft in Zürich mit grossen Hoffnungen teilnehmen. Leider versagten im Final die für das Schiessen  wichtigen Nerven und es reichte zum guten 15. Rang.
Nun freuen sich alle auf das Altjahrsschiessen vom 26. Dezember 2011 mit hoffentlich grosser Beteiligung aus der ganzen Schweiz.
Toni Spring

 alt 

Die 14 Schweizermeister vom Schützenverein Diemtigen
 

Rangliste

Der SV Diemtigen Gratuliert den Medaliengewinnern ganz herzlich.